was ist yoga?

Yoga ist ein mehrere tausend Jahre altes, indisches ganzheitliches Übungssystem, dessen Wirkungen sich bewährt haben und deshalb auch kaum verändert wurden.
Übersetzt heißt Yoga „Harmonie/Einheit“, die Einheit von Körper, Geist und Seele.

Yoga kann von jedem Menschen, jeden Alters praktiziert werden, man muss weder sportlich noch trainiert sein, sondern sich einfach darauf einlassen und die Fortschritte des Körpers selbst beobachten.
Die positiven Effekte, etwa Stressminderung, sind meist schon nach der ersten Stunde zu spüren.

5 wichtige Punkte

Hatha Yoga, der körperorientierte Yoga ist der wohl bekannteste Teil des Yoga. Er besteht aus 5 wichtigen Punkten:

1. Körperübungen (Asanas)

Bestimmte Stellungen werden eine Zeit lang gehalten. Dadurch werden Muskelstärke, Flexibilität, Kondition und Körperbewusstsein entwickelt. Schulter- Nacken- und Rückenverspannungen lösen sich auf, die inneren Organe werden besser durchblutet, der Körper kann neu entdeckt werden.

2. Atemübungen (Pranayama)

Durch Stress, Verspannungen, eine falsche Körperhaltung und schlechte Atemgewohnheiten atmet der Mensch zu flach, schnelle Ermüdung ist die Folge. Yoga hilft mit speziellen Atemübungen wieder zum natürlichen Atem zurückzukehren. Die Konzentration verbessert sich, der Geist wird klar. Die Atemtechniken können auch bei Lampenfieber, unbegründeten Ängsten und Reizbarkeit helfen.


Ist der Atem unregelmäßig, wird der Geist unstet, doch ist die Atmung ruhig, ist es auch der Geist (Hathayogapradipika 14 Jh.)

3. Entspannungstechniken (Shavasana)

Zu Beginn und am Ende jeder Yogastunde wird der Körper systematisch entspannt. Stresshormone werden abgebaut, das Immunsystem wird gestärkt. Ruhe und geistige Stärke werden wiederhergestellt. Tiefenentspannung ist ein mächtiges Werkzeug um den Teufelskreis des Alltagsstresses zu durchbrechen.

4. Die richtige Ernährung

Eine gesunde, vollwertige und am besten vegetarische Ernährung.

5. Positives Denken und Meditation

Der Schlüssel für inneren Frieden, Zufriedenheit und Wohlbefinden, wodurch die Aufgaben des Lebens leichter erfüllt werden können.

Kurzum: Yoga hilft ein zufriedeneres, gelasseneres und gesünderes Leben zu führen, und macht, nicht zuletzt, auch noch Spaß!

Die Kurse werden gelehrt nach der Tradition von Swami Sivananda, einem großen Yogameister des letzten Jahrhunderts.